Suche:   
Projekte, Workshops & Veranstaltungen
Projekte, Workshops & Veranstaltungen

JugendInfoService - mobil (JISmobil)

Der JugendInfoService Dresden bietet im Rahmen von JISmobil den Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienförderung und den Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung sowie Schulen Unterstützung bei der Durchführung von Projekten, Workshops oder Veranstaltungen zu Themen des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes an.

Schwerpunktthemen sind dabei der Umgang mit Gefährdungen durch den Gebrauch moderner Informationstechnologien (Jugendmedienschutz), problematische Glaubensformen, Sekten und Ideologien, extremistische Weltanschauungen sowie Informationen und Beratungen zu Jugendmobilitäts- und Förderprogrammen in Europa und weltweit, zu Auslandsaufenthalten und zu Freiwilligendiensten.

 

KATALOG
der Präventionsangebote aus den Handlungsfeldern des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes in Dresden

Wir freuen uns, den Themenkatalog mit Präventionsangeboten aus den Handlungsfeldern des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes in Dresden aktualisiert und mit weiteren Angeboten ergänzt, vorlegen zu können. Gestaltet werden die Angebote von fachlich spezialisierten Pädagog/-innen, die ihre jahrelangen Erfahrungen in der Praxis in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern einbringen.

Im Inhaltsverzeichnis finden Sie zu Schwerpunktthemen wie Suchtprävention, Gefährdungen durch den Gebrauch moderner Informationstechnologien, Kriminal- und Gewaltprävention und Gesundheits- und Sexualerziehung eine Vielzahl von Workshops, Veranstaltungen, Beratungsangeboten, Fortbildungen für Fachkräfte, die Sie in der Umsetzung Ihre Konzepte in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern unterstützen sollen.

Das Team im JugendBeratungsCenter und die Sachbearbeiterinnen erzieherischer Kinder- und Jugendschutz des Jugendamtes der Landeshauptstadt Dresden freut sich darüber hinaus auf Ihre Anregungen zur Ergänzung mit Ihren Ideen und Wünschen.

Den Katalog gibt es hier... als pdf-Datei zum herunterladen.


Red.: M. M. (JIS)/ Quelle: P. Sch. (Jugendamt, SB erz. Kinder- u. Jugendschutz)/ Stand: 13.11.2017