Suche:   
Geschäftsstelle für Verhandlungen nach §§ 77,78 SGB VIII
Geschäftsstelle für Verhandlungen nach §§ 77,78 SGB VIII

Aufgaben der Geschäftsstelle für Verhandlungen §§ 77, 78a ff. SGB VIII

Die übergreifende Aufgabe der Geschäftsstelle für Verhandlungen §§ 77, 78a ff. SGB VIII besteht in der Durchführung von Verhandlungen (in Zusammenarbeit mit den Abteilunge ASD und BSD), der Beteiligung im Betriebserlaubnisverfahren (§ 45 SGB VIII) und der Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten mit frei-gemeinnützigen und privat-gewerblichen Trägern der freien Jugendhilfe im Bereich der Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen, Hilfen für junge Volljährige und Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen (Leistungen gemäß §§ 19, 27 ff., 35a, 41 und 42 SGB VIII).

Neben der Beratung der Träger der freien Jugendhilfe zu Fragen ihrer Leistungsangebote (auch im Rahmen der Trägerberatungen) und der Entgeltvereinbarungen sind unsere Mitarbeiter*innen beratend für die sozialpädagogischen Fachkräfte in den Sozialraumteams des ASD tätig. Wir stehen unterstützend bei der Auswahl von geeigneten Einrichtungen in Einzelfällen mit speziellen Hilfebedarfen zur Verfügung.

Um einheitlich umsetzbare und fachlich fundierte Verhandlungsgrundlagen zu gewährleisten, wurde die "Grundsatzkommission gem. § 78e, Abs. 1 SGB VIII zur Verhandlung der Leistungen des § 78a SGB VIII für das Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden" gebildet.

Die Grundsatzkommission ist eine aus Trägervertretern und von dem Oberbürgermeister benannten Vertretern der Landeshauptstadt Dresden paritätisch zusammengesetzte Kommission unter Leitung des kommissarischen Leiters des Amtes für Kinder, Jugend und Familien. Ihre Bildung erfolgte auf der Grundlage eines Stadtratsbeschlusses. Der Aufgabenbereich der Grundsatzkommission wurde mit Beschluss B-2/03 vom 29. Januar 2004 festgelegt. Dieser Beschluss kann unter der Rubrik "Beschlüsse" eingesehen werden.

Die Grundlagen für die Planung und Steuerung von ambulanten Leistungen im Bereich der Hilfen zur Erziehung, Eingliederungshilfen und Hilfen für junge Volljährige unterliegen dem Beschlussrecht des Jugendhilfeausschusses.

 

Kontakt:
Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Bildung und Jugend | Jugendamt | Abt. Grundsatz , Planung und Verwaltung
Maren Wendt (SGL Geschäftsstelle)
Dr.-Külz-Ring 19
01067 Dresden
Tel.: 0351-4884724, Fax: 0351-4884673, e-mail: gsv@dresden.de

 

Red.: M. M. (JIS)/ Quelle: M. W. (LH DD, GB 2, Jugendamt. Abt. 1, Geschäftsstelle für Verhandlungen)/ Stand: 29.04.2018