Suche:   

Zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Einflüssen, die ihre individuelle und soziale Entwicklung beeinträchtigen oder schädigen können, gibt es vielfältige Bemühungen kontrollierender, primär- oder universellpräventiver und erzieherischer Art.

Der Kinder- und Jugendschutz gliedert sich in folgende Bereiche:

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz (§14 SGB VIII) 

Kinder und Jugendliche sollen befähigt werden, mögliche Gefähr­dungen selbst zu erkennen, sich kritisch mit ihnen auseinander­zu­setzen und sie allein oder zusammen mit anderen zu bewältigen. Die Eltern werden bei der pädagogischen Erziehung ihrer Kinder unterstützt. Die Aufgaben des erzieherischen Jugendschutzes ergeben sich aus § 14 SGB VIII  und werden auf Landesebene hauptsächlich von der Aktion Jugendschutz (AJ), Landesarbeitsstelle Bayern e. V. wahrgenommen.

Ordnungsrechtlicher Kinder- und Jugendschutz 

Mit gesetzlichen Regelungen und Vorschriften sollen Rahmen­be­din­gun­gen geschaffen werden, die es jungen Menschen ermöglichen, in unserer Gesellschaft unbeschadet aufzuwachsen. Von zentraler Bedeutung ist hier das Jugendschutzgesetz (JuSchG), das sich primär an Erwachsene, Gewerbetreibende sowie Institutionen richtet und folgende Bereiche umfasst

  • Jugendschutz in der Öffentlichkeit
  • Jugendschutz in den Medien

 

Struktureller Kinder- und Jugendschutz

Als struktureller Kinder- und Jugendschutz werden alle Aktivitäten und Maßnahmen der Jugendhilfe verstanden, die auf die Lebensbedingun­gen junger Menschen einwirken und durch strukturelle Maßnahmen Gefährdungspotenzialen entgegenwirken bzw. deren Entstehung verhindern (Schaffung kinder- und jugendgerechter Lebens­bedin­gun­gen). Darunter fallen unter anderem kind- und jugendgerechte Ver­kehrs- und Stadt­plan­ungen sowie an den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen ausgerichtete Spielraum- und Freizeitstätten­planungen. Die rechtlichen Grundlagen dazu ergeben sich aus § 1 Abs. 3 Nr. 4 SGB VIII.

FAQ - Frequently Asked Questions (häufig gestellte Fragen)

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es

hier...

Aktuelle News

10 Einträge in der Datenbank
|< < 1 > >|
20.01.2017 - Prävention sexualisierter Gewalt mittels digitaler Medien
dsj beteiligte sich am Fachgespräch „Sexualisierte Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien“ des UBSKM. [mehr]

16.01.2017 - Jugendschutz Newsletter Nr. 01/2017 der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. vom 12.01.2017 erschienen
Dieser Newsletter beinhaltet Nachrichten und Rechercheergebnisse der letzten Wochen zu den unterschiedlichsten Handlungsfeldern des Kinder- und Jugendschutzes. [mehr]

11.01.2017 - Bund schafft 75 Koordinatorenstellen für Gewaltschutz – jetzt Interesse bekunden
Freie, kommunale und private Träger von Flüchtlingsunterkünften können sich ebenso wie Einrichtungen der Landesträgerschaft vom 4. Januar bis zum 10. Februar 2017 am Interessenbekundungsverfahren beteiligen. [mehr]

12.12.2016 - Online den eigenen Alkoholkonsum reduzieren
BZgA bietet unkompliziertes 14-Tage-Programm [mehr]

12.12.2016 - Prävention als unverzichtbare Investition in die Zukunft aller Kinder
Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend, kommentiert die aufgedeckten Fälle sexualisierter Gewalt im englischen Fußball [mehr]

08.12.2016 - Das Internet-ABC - Ratgeber zum Thema Medienkompetenz
Seit 2001 zählt das Internet-ABC zu den bekannten Medienkompetenz-Plattformen im Netz. [mehr]

04.12.2016 - Handreichung: "Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit keinen Raum bieten"
Unter dem Titel "Wahrnehmen – Deuten – Handeln. Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit keinen Raum bieten" ... [mehr]

04.12.2016 - Checkpoint-C - Jetzt Neu: die Crystal-App
Auch wenn die mediale Berühmtheit von Crystal in letzter Zeit abgeebbt ist, wird die Substanz weiterhin konsumiert und ist regelmäßiger Bestandteil in vielen Lebensentwürfen. [mehr]

30.11.2016 - Online-Umfrage zu Dresdner Präventionsangeboten im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz
Diese Umfrage dient der Bestandserhebung und Analyse der Präventionsangebote und des damit verbundenen Weiterbildungsbedarfs in den Dresdner Einrichtungen und Angeboten der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. [mehr]

14.11.2016 - Safer Internet Day 2017
Der jährliche internationale Safer Internet Day findet 2017 am 07. Februar statt. [mehr]

 

Red.: M. M. (JIS)/ Quellen und Bilder: JIS; pixabay; jeweilige Newsquellen/ Stand: 04.12.2016